Julia Görner - DE

Biologin und Studentin der International Area Studies

 

Im Laufe meiner bisherigen akademischen Laufbahn habe ich viel über ökologische Kreisläufe und Systeme, aber auch über deren Zerstörung durch den Menschen gelernt. Was die Lösungsansätze betraf, fühlte ich mich aber immer im Regen stehen gelassen. Bis ich beschloss, beim FoodForest Halle mitzumachen: Die Schaffung eines geschlossenen Ökosystems, einer kleinen Oase, eines Verbindungsstücks zwischen Mensch und Natur, mitten in Halle, schien mir wie ein Schritt in die richtige Richtung. Der Food Forest dient als Zufluchtsort – für Tier, Pflanze und Mensch. Er verbessert das Mikroklima. Er bereichert die Nachbarschaft durch Bildungs- und Gartenarbeitsprojekte. Und dazu schmeckt er auch noch gut!

 

 

Biologist and Student of International Area Studies

 During my academic career I’ve learned a lot about ecological circles and systems, but I’ve also learned a lot about their destruction by the humans. But I always felt a little bit alone regarding the solutions of this problem. Until the moment, I decided to join the FoodForest Halle team: the establishment of a closed ecosystem, a little oasis, a link between human and nature, in the middle of Halle, seemed like a step in the right direction. The FoodForest serves as a haven – for animals, plants and people. It improves the micro climate. It enriches the neighborhood with projects of education and gardening. And additionally, it tastes really well!

Stefano Massa - IT

Direktor

Psychologe, Kriminalwissenschaftler

 

In den Kriminalwissenschaften geht es nicht nur um die Verfolgung von Kriminellen, man versucht eine Umgebung zu schaffen, in der Straftaten erst gar nicht begangen werden. Dies war der Leitgedanke, der mich dazu bewegt hat an einem Projekt zu arbeiten, das die Erschaffung einer Umgebung, eines Ökosystems um genauer zu sein, das wächst und gedeiht und keine weiteren Erhaltungsmaßnahmen dazu benötigt, beinhaltet - einen echten Wald, wo Menschen zusammenkommen können, um zu arbeiten, zu kommunizieren, sich auszutauschen, zu ernten und auch um Produkte wie z.B. Marmelade aus den Erträgen herzustellen.

Diese Umgebung soll ein zu Hause werden, das den Menschen die Möglichkeit gibt sozial zu interagieren und sie mit Fähigkeiten ausstattet, mit denen sie  ihre eigene Nahrung autark und umweltfreundlich anpflanzen können. Wir tun nicht nur unserem Planet etwas Gutes, wenn wir Wälder pflanzen, wir kreieren mehr Grūn, damit auch mehr Lebensraum fūr die unterschiedlichsten Spezies, verbessern die Luft und nutzen brachliegende Flächen im urbanen Raum, auf der wir unserem Nachwuchs diese Lebensweise durch Bildung, Gartentherapie und Handarbeit näher bringen können.

 

Psychologist, Criminologist

Criminology is not just following bad criminals, but also to create the environment where crime doesn't happen. This was one of the main principles that pushed me to work on a project that creates an environment, an ecosystem to be exact, which is forever alive and that needs no further maintenance, like a real forest, where people can work and communicate, socialize and harvest, create together jams, and other preserved food out of Bio Products, no pesticide fertilizer or chemical is used in our garden, sometimes not even water. So this environment becomes home for social interactions and provides people with a technique to grow in a self-sustainable and eco-compatible way. Not only we save the planet when we plant a food forest according to the permaculture principles, we create also more green which cleans the air, and canopies attract more species and all together we turn an abandoned piece of land of the city into an useful one, and we also help many children and people with manual work, education and garden therapy.  My first Food Forest project in Italy laforestacommestibile.it